Wichtig
!

Was beinhaltet ein guter Wartungsvertrag?

Im Rahmen eines Wartungsvertrages sollten die nachfolgend aufgeführten Leistungen erbracht werden:

  • Sichtkontrolle / Reinigung der Module und des Befestigungssystems
  • Ablesen der Ertragsdaten und Vergleich der Referenzdaten
  • Elektrische Funktionsprüfung der Wechselrichter
  • Öffnen und Reinigen der Wechselrichter
  • Überprüfen der Dachdurchführung auf Dichtigkeit

Wichtig
!

Das bietet der Renew Energy Rundum-Service!

Die auf dem Dach montierten Module werden auf Sicht kontrolliert, ob alles intakt ist und kein mechanischer Schaden vorliegt. Ein in der Praxis sehr selten vorkommender Glasbruch, z.B. aufgrund überhöhter Schneelasten, kann die elektrische Funktion des Solarmoduls beeinträchtigen. Bei Anlagen auf flach geneigten landwirtschaftlichen oder industriellen Dächern kann sich der Selbstreinigungseffekt durch Regenwasser über längere Betriebszeiträume abschwächen. Hier sichert die Reinigung der Solarfläche unter Einhaltung bestimmter Vorschriften einen hohen Energieertrag.

Die Unterkonstruktion des Solargenerators wird jährlich im Rahmen dieses Vertrages mit kontrolliert. Dies betrifft auch eventuelle Bruchschäden der darunter liegenden Dacheindeckung im Bereich der Dachhaken. Darüber hinaus werden mit Blechschrauben befestigte Deckprofile der Modulhalterung nach einem schneereichen Winter überprüft. Darüber hinaus werden die Befestigungen der Solarleitungen unter den Modulen getestet, damit Strangunterbrechungen und Anschaltungen vorgebeugt werden kann.

Die Kontrolle der Betriebsstatusanzeige des Wechselrichters ist ebenfalls Bestandteil der Leistungen. Bei Einsatz von Solarverteilern, mit denen mehrere Solarstränge parallel gesammelt werden, werden die äußeren Gehäuseteile sowie die Kabeleinführungen überprüft. Dies betrifft auch die Kontrolle eventuell verbauter Strangsicherungen im Solarverteiler (je nach Anlage und Montage).

Die elektrische Überprüfung beinhaltet auch die Kontrolle des festen Sitzes und der Berührungssicherheit aller Steck- und Leitungsverbindungen auf der Gleichstromseite, sowie die Überprüfung lockerer Klemmverbindungen oder -schrauben auf der Wechselspannungsseite zur Vermeidung von etwaigen Verlusten durch erhöhte Übergangswiderstände.

Die in den Wechselrichtern installierten Überspannungs-Ableiter (je nach Wechselrichter-Typ und -Ausführung) werden im Rahmen der Wechselrichter-Überprüfung ebenfalls kontrolliert. Die jährlichen Ertragswerte werden protokolliert, sowie tabellarisch erfasst und ausgewertet. Hier kommt auch unsere Software "e-Tracker" zum Einsatz, die wir den Kunden kostenfrei für eine Online-Erfassung und statistische Auswertung zur Verfügung stellen